Der Freilauf ohne Leine ist für unsere Hunde der schönste Teil des Spaziergangs.
Bei all den spannenden Gerüchen und Eindrücken ist es jedoch schnell passiert – der Hund entfernt sich ausserhalb der Sichtweite und reagiert nicht mehr auf den Rückruf. Gründe gibt es viele – z.B. eine läufige Hündin, ein Reh am Waldrand oder eine aufregende Fährte. Auch in plötzlichen Angstsituationen, z.B. durch Feuerwerkskörper oder Gewitter, nehmen viele Hunde kopflos reißaus. Kaum ist der Hund weg, macht sich in der Regel Panik breit – Wo ist er gerade, in welche Richtung bewegt er sich? Soll ich hier warten oder nach ihm suchen?

Wenn dein Hund mit einem Ortungsgerät ausgestattet ist, werden solche Situationen deutlich einfacher zu handhaben. Du kannst direkt verfolgen, wo er sich gerade aufhält und die nötigen Maßnahmen ergreifen. Je schneller du deinen Hund wieder einsammeln kannst, desto geringer ist das Risiko, dass er zu Schaden kommt.

Das Angebot der GPS-Tracker für Hunde ist relativ groß und dementsprechend unübersichtlich. Es gibt unter den Modellen große Unterschiede bezüglich der Technik, Funktionsweise und Folgekosten. Die folgenden Punkte gehören zu den wichtigsten Kriterien bei der Auswahl eines passenden Gerätes:

 

Die wichtigsten Kriterien und Unterschiede von GPS-Trackern

  • Genauigkeit des Ortungsradius
  • GeoFence Funktion (festgelegte Bereiche bei deren Übertretung eine Meldung erfolgt)
  • Wasserdichte
  • ist die SIM Karte bereits integriert oder muss hinzugekauft werden
  • welches Mobilfunknetz wird zur Datenübertragung genutzt
  • Tracking Reichweite
  • Funktionsfähigkeit im Ausland
  • Betriebsdauer und Ladezeit des GPS Senders 
  • Größe und Gewicht des Senders
  • setzt die Nutzung ein Abo mit monatlichen Kosten voraus

Es gibt also eine ganze Menge zu beachten, wenn man das passende Ortungsgerät für seinen individuellen Bedarf finden möchte. 

GPS-Tracking Angebote im Vergleich

Beim detaillierten Vergleich verschiedener GPS-Tracker und Auswerten der Kundenrezensionen wird deutlich, dass es im Umgang mit den Geräten immer wieder zu ähnlichen Herausforderungen für die Tierhalter kommt. Dazu gehört u.a. die Schnelligkeit und Genauigkeit der Ortung, die oft stark abhängig vom genutzten Mobilfunknetz ist. Die Auswahl der SIM-Karte bzw. des Netzanbieters hat somit großen Einfluss auf die Funktionalität des Trackers.

Das korrekte Einrichten des GPS-Trackers und der zugehörigen SIM-Karte sind Voraussetzung für eine funktionierende Ortung. Da es hierbei teilweise viele Details zu beachten gibt, ist eine solide Gebrauchsanweisung und – noch besser – ein deutschsprachiger Kundensupport von großem Vorteil.

 

Unsere Vergleichs-Favoriten

Simmotrade® TKSTAR 911 GPS Tracker für Hunde

Der GPS-Tracker TKSTAR 911* bietet eine attraktive Kombination von wertvollen Gebrauchskriterien. Er ist wasserdicht gemäß IP67, kann also bedenkenlos auch bei Starkregen oder zum Schwimmen verwendet werden. Die MobileApp und WebApp sind kostenlos und ermöglichen die Ortung über Mobilgeräte und Desktop. Für den TKSTAR911 GPS Tracker muss kein Abo abgeschlossen werden. Die Ortung kann wahlweise auch über SMS erfolgen. Das Trackinggerät kann somit ohne monatliche Fixkosten betrieben werden, was auf Dauer viel Geld spart. Es gibt einen deutschsprachigen Kundenservice, der bei Fragen zum Produkt kontaktiert werden kann. 

Anzeige

Tractive GPS Tracker für Hunde und Katzen

Eines der bekanntesten Modelle in der GPS-Ortung ist der Tractive GPS Tracker für Hunde*. Dieser wird in verschiedenen Ausführungen angeboten, die Standard-, Jagd- und Special Edition unterscheiden sich jedoch nur im Aussehen bei gleicher Funktion. Das Tractive GPS Gerät ist wasserdicht und für Tiere ab 4,5 kg geeignet. Es bietet die Möglichkeit einer weltweiten Abdeckung und kann somit auch im Ausland betrieben werden. Neben dem Live-Tracking über SmartphoneApp oder Desktopbrowser bietet Tractive die sogenannte GeoFence Funktion. Dabei handelt es sich um einen virtuellen Zaun, über den ein individueller Bereich festgelegt werden kann, den der Hund nicht verlassen soll. Überschreitet er diesen virtuellen Zaun, erfolgt eine Meldung auf das Smartphone. Über den Positionsverlauf können zurückgelegte Routen des Haustiers nachvollzogen werden. Die Batterielebensdauer beträgt laut Hersteller 2-5 Tage, beim Tractive GPS XL* sogar bis zu 6 Wochen. Die XL-Version ist für Hunde ab 20 kg geeignet, da es mit 142g deutlich größer und schwerer ist, als das 35g leichte Standardmodell. Im Lieferumfang ist bereits eine passende SIM-Karte enthalten, die anfallenden Mobilfunkgebühren für die 24h-GPS-Überwachung berechnet Tractive pauschal über ein monatliches Abo. Je nach Zahlungsmodell liegen die monatlichen Kosten zwischen 3,75€ und 4,99€.




Anzeige

GPS Tracker “GRETA” von Prothelis

Der Tracker mit dem wohlklingenden Namen “GRETA” des deutschen Herstellers Prothelis ist mit 32g besonders klein und leicht. Es ist sorgfältig verarbeitet und bis zu einer Tiefe von 10m wasserdicht. Durch ein patentiertes Antennensystem verspricht GRETA eine präzise Ortung, darüber hinaus können GeoFences angelegt und überwacht werden. Der Betrieb von GRETA erfordert ein Service-Abo von ca. 4,99€ monatlich, welches nach dem Prepaid-Verfahren abgerechnet wird. Nach Verbrauch des Guthabens kann man frei entscheiden, ob und wann man es wieder aufladen möchte, und für welchen Zeitraum. Bei Zahlung für 6 Monate, 1 Jahr oder 2 Jahre im Voraus reduziert sich der monatliche Servicepreis entsprechend.

Für wen sind GPS-Tracker geeignet?

Jeder Hund kann von der zusätzlichen Sicherheit eines Ortungsgerätes profitieren. Vorallem bei Rassen mit starkem Jagdtrieb ist der Einsatz sehr empfehlenswert. Für Wanderungen mit Hund, besonders in unbekannter Umgebung, kann er im Zweifelsfall einen enormen Vorteil bieten. Auch sehr ängstliche Hunde sollten vorsichtshalber mit einem GPS Tracker ausgestattet werden, damit sie im Falle des Entlaufens schnell wieder aufgegriffen werden können. Hunde, die ein großes Gelände bewachen, können durch ein Trackinggerät besser kontrolliert werden, u.a. indem beim Verlassen eines definierten Bereiches eine automatische Meldung auf das Handy erfolgt (GeoFence Funktion).

Mit einem GPS-Tracker hast du immer die Sicherheit zu wissen, wo sich dein Hund gerade aufhält.

 




Anzeige

* = Produktlinks zu unseren Partnerprogrammen (Werbung). Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung